Aktuelle News

Newsniöld -

Am 31. Juli wird jährlich weltweit die Arbeit und das Engagement von Rangerinnen und Rangern geehrt. "Sie setzen sich als Botschafter*innen unserer Schutzgebiete persönlich ein und stehen für die Diversität der Schutzgebiete, die Diversität ihrer Aufgaben und die Diversität ihrer Persönlichkeiten. Mit dem Erhalt der biologischen Vielfalt tragen sie zur Bewahrung unseres Naturerbes bei. Auch in den 140 Nationalen Naturlandschaften in Deutschland ist ihre Arbeit unersetzlich" (Verband Deutscher Naturparke, Pressemitteilung, 28.07.2022).

Auch im Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale möchten wir zu diesem Anlass allen Engagierten danken, die sich im und für den Naturpark engagieren. Unser besonderer Dank gilt unseren Naturpark-Wächterinnen und -wächtern, die in dieser Woche erneut ihre wichtige Arbeit am Thüringer Meer aufgenommen haben. Bis Mitte Oktober werden die zwei Teams immer mittwochs und donnerstags in den Uferbereichen des Hohenwarte- Stausees sowie der Bleilochtal-Talsperre unterwegs sein. Sie sind ansprechbar für Besucherinnen und Besucher vor Ort oder widmen sich kleineren "Baustellen" wie umgestürzten Bäumen auf Wanderwegen oder beschädigten lnformationsschildern. Häufig gilt es für sie ebenso alte Feuerstellen wie auch Müllansammlungen zu beseitigen. Dieser Einsatz hat sich in den letzten Jahren als dringend notwendig erwiesen. Denn die zuletzt erhebliche Steigerung der Besucherzahlen im Naturpark Thüringer Schiefergebirge/ Obere Saale führte zu einer deutlich sichtbaren Zunahme der Beeinträchtigung von Schutzgebieten durch Störungen, Brandgefährdung, Vermüllung und Vandalismus an Besucherlenkungselementen. So ist es eine zentrale Aufgabe der Naturpark-Wächterinnen und -Wächter vor Ort für ein naturverträgliches Sommer-Erlebnis am Thüringer Meer zu sensibilisieren.

Danken möchten wir am "World Ranger Day 2022" ebenso unseren Zertifizierten Natur- und Landschaftsführerinnen und -führern. Ihre Angebote im Naturpark machen die Vielfalt der Natur sowie das Leben hier sichtbar. Sie vermitteln Verständnis und Fähigkeiten, die zu zukunftsfähigem Denken und Handeln befähigen. Auch durch ihr Engagement darf der Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale das Thüringer Qualitätssiegel „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ tragen.

Aber auch jeder oder jedem im Naturpark sei gedankt, der oder die unser Motto "Mensch und Natur gehören zusammen" verinnerlicht hat und dafür lebt! Wie wichtig dies ist und wie viel noch zu tun ist für eine enkeltaugliche Welt zeigt uns jährlich der "Erdüberlastungstag" oder "Earth Overshoot Day" der Organisation Global Footprint Network. Noch nie seit Beginn der Berechnung zum globalen Ressourcenverbrauch war dieser Tag so früh wie in diesem Jahr. Bereits am 28. Juli, waren die natürlichen Ressourcen des Planeten für dieses Jahr erschöpft.

Daher allen Engagierten einen herzlichen Dank und einen schönen "World Ranger Day 2022"!

Newsniöld -

Workcamp für den Erhalt der Vielfalt bei Titschendorf am Grünen Band

Für alle Altersgruppen. Es gibt auch Kindersensen.

Vom 07.08. bis 13.08.2022 laden der BUND Thüringen und der Landschaftspflegeverband Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale zu einem Sommercamp für den Erhalt der biologischen Vielfalt bei Titschendorf ein. Freiwillige Helfende aus ganz Deutschland reisen an, um bei der Bergwiesenmahd am Grünen Band fleißig mit anzupacken und gleichzeitig Natur und Geschichte am Grünen Band hautnah zu erleben. Nach einer Einführung in die traditionelle Wiesenmahd mit der Handsense durch Sensenlehrer Mario Knoll aus Crimmitschau können die Freiwilligen selbst Hand an die artenreichen Bergwiesen im Pfaffengrund bei Rodacherbrunn legen. Sensen und Arbeitsgeräte werden zur Verfügung gestellt. Gern kann auch die eigene Sense zur Begutachtung mitgebracht werden. Nach getaner Arbeit geht es dann zur Unterkunft in Titschendorf, wo gemeinsam gekocht und gegessen wird und bei kleineren Exkursionen auch seltene Arten und Relikte der Teilung erkundet werden. Für Übernachtungsgäste bitten wir um eine zeitnahe Anmeldung. Tagesgäste können auch an den Veranstaltungstagen selbst dazustoßen, über eine Voranmeldung freuen wir uns aber auch hier.

Organisiert und durchgeführt wird das Workcamp vom Landschaftspflegeverband "Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale" e.V. und dem BUND Thüringen im Rahmen des Projektes "Quervernetzung Grünes Band", gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt. Unterstützung erfährt die Veranstaltung durch die Naturparkverwaltung Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale. 

Kontakt und Anmeldung:

Wiebke Preußner, Landschaftspflegeverband Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale" e.V., info@lpv-schiefergebirge.de, 03647/419101

Karin Kowol, BUND Thüringen, karin.kowol@bund.net

Kontakt während des Workcamps: Preußner: 0157/71524382, Kowol: 0163/4662061

In der Verwaltung des Naturparks Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale mit Sitz in 07338 Leutenberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Mitarbeiterin/Mitarbeiters (m/w/d) „Schutzgebietsbetreuung und Öffentlichkeitsarbeit“ unbefristet zu besetzen. Für die Stelle ist die volle tarifliche Arbeitszeit (40 Stunden) vorgesehen.

Alle Informationen unter: Mitarbeiter/in (m/w/d) "Schutzgebietsbetreuung und Öffentlichkeitsarbeit" - Stellenbörse Freistaat Thüringen (thueringen.de)


Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

- die Durchführung von praktischen Arbeiten in der Landschaftspflege, bei der Instandhaltung von touristischen Informationselementen und der Betreuung und Verwaltung der Naturpark- Liegenschaft als Schwerpunkt der Arbeit
- die Betreuung von Naturpark- Infostellen, Messeeinsätzen, Work-Camps u.a. öffentlichen Veranstaltungen
- die Unterstützung der Zusammenarbeit mit den ZNL, den NP- Schulen und anderen Partner- Bildungsträgern wie Jugendherberge
- Einweisung und Anleitung von Praktikanten in diesen Bereichen


Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird zwingend erwartet:

- eine abgeschlossene Berufsausbildung, vorzugsweise in einem „grünen“ Beruf oder Holz- oder Metallbau
- Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit gängigen MS Office-Programmen und Internet
- physische Eignung für Einsätze im Gelände
- Motorsägenschein
- Führerschein PKW und Bereitschaft zum Führen der vorhandenen Dienst-Kfz, darunter auch Transporter, PKW mit Hänger
- Bereitschaft zur Tätigkeit auch außerhalb der Regelarbeitszeit (Wochenende, Abend, Feiertage, mehrtägige Dienstfahrten)
Idealerweise verfügen Sie über:
- Gesprächsbereitschaft, Verständnis und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Besuchergruppen, Touristen, Flächeneigentümern usw.
- gute Ortskenntnisse des Naturparkgebietes und zu den Lebensräumen (Flora und Fauna) in der Region
- berufliche Erfahrungen in handwerklichen Arbeiten sowie in der ehrenamtlichen Naturschutzarbeit, Freischneiderschein
- organisatorische und kommunikative Fähigkeiten.

Ansprechpartner im TMUEN erreichbar unter:
Telefon 0361 57391 1205
Telefax 0361 57391 1199
personalreferat@tmuen.thueringen.de

Ihre vollständige, aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 15. Juli 2022 unter Angabe der Kennziffer 0302/6-17 an das

Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
Personalreferat
Beethovenstraße 3
99096 Erfurt

Weitere Informationen zur Stellenausschreibung finden Sie unter folgendem Link:

Mitarbeiter/in (m/w/d) "Schutzgebietsbetreuung und Öffentlichkeitsarbeit" - Stellenbörse Freistaat Thüringen (thueringen.de)

Newsniöld -

Der Deutsche Wanderverband führt bis zum 15. September eine deutschlandweite Umfrage zum Thema Wandern durch. Das Ganze findet anlässlich des Projektes „Wanderbares Grünes Band – Naturtouristische Wanderwegekonzeption Grünes Band Thüringen“ statt.

Hier sind Sie gefragt: Wir möchten Ihre persönlichen Erwartungen an ein gutes Wandererlebnis entlang des Grünen Bandes erfahren. Helfen Sie mit und seien Sie Teil der Entwicklung einer Wanderwege-Konzeption.

Umfrage Link: https://wanderbaresgruenesband.limequery.org/626718?lang=de

Wandern bietet die ideale Möglichkeit, den Naturraum Grünes Band und dessen kulturhistorische Bedeutung, als ehemaliges Grenzgebiet, kennen zulernen. Das Naturerleben zu Fuß ermöglicht einen Zugang für dieses einzigartige Erbe.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier: https://www.wanderverband.de/gruenes-band

Gezeigt werden Ausschnitte aus dem Zeitzeugen-Filmprojekt „Menschen im Schieferberbau“ mit Jörg-Peter Schilling vom Filmstudio Sirius Meura

Der Eintritt ist frei, eine kleine Spende wäre nett.
Das Team am Technischen Denkmal in Lehesten freut sich auf Ihren Besuch!
Ein herzliches Glückauf!

Besucheradresse: Technisches Denkmal "Historischer Schieferbergbau Lehesten" | Staatsbruch 17 | 07349 Lehesten

Gesamt: 21 ältere News lesen Sie hier