Aktuelle News

Newsniöld -

Der Deutsche Wanderverband führt bis zum 15. September eine deutschlandweite Umfrage zum Thema Wandern durch. Das Ganze findet anlässlich des Projektes „Wanderbares Grünes Band – Naturtouristische Wanderwegekonzeption Grünes Band Thüringen“ statt.

Hier sind Sie gefragt: Wir möchten Ihre persönlichen Erwartungen an ein gutes Wandererlebnis entlang des Grünen Bandes erfahren. Helfen Sie mit und seien Sie Teil der Entwicklung einer Wanderwege-Konzeption.

Umfrage Link: https://wanderbaresgruenesband.limequery.org/626718?lang=de

Wandern bietet die ideale Möglichkeit, den Naturraum Grünes Band und dessen kulturhistorische Bedeutung, als ehemaliges Grenzgebiet, kennen zulernen. Das Naturerleben zu Fuß ermöglicht einen Zugang für dieses einzigartige Erbe.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier: https://www.wanderverband.de/gruenes-band

Gezeigt werden Ausschnitte aus dem Zeitzeugen-Filmprojekt „Menschen im Schieferberbau“ mit Jörg-Peter Schilling vom Filmstudio Sirius Meura

Der Eintritt ist frei, eine kleine Spende wäre nett.
Das Team am Technischen Denkmal in Lehesten freut sich auf Ihren Besuch!
Ein herzliches Glückauf!

Besucheradresse: Technisches Denkmal "Historischer Schieferbergbau Lehesten" | Staatsbruch 17 | 07349 Lehesten

Mitglieder des Jugendparlaments Saale-Orla übergaben jüngst geflüchteten Ukrainerinnen und Ukrainern frisch gedruckte Broschüren, um ihnen das Leben zu erleichtern. Das teilte die Pressesprecherin des Jugendparlaments, Melanie Meinhold, mit.

„Die Broschüre wurde in den vergangenen Wochen von Jugendlichen eigenhändig ausgearbeitet“, sagte sie. Das Schriftstück liegt in gedruckter wie digitaler Form vor. Die Übergabe erfolgte im Rahmen der jüngsten Veranstaltung vom Verein „Mittendrin“. Diese finden dienstags und donnerstags in Pößneck statt und sind Vernetzungstreffen zwischen Geflüchteten und Helfern im Saale-Orla-Kreis.

Uns, der Naturparkverwaltung, liegt die Broschüre im PDF-Format vor. Wenn Sie ein Exemplar wünschen und weiterreichen möchten, senden wir es Ihnen gerne per E-Mail zu. Anfragen bitte an Helena.Reingen-Eifler@nn.thueringen.de

Newsniöld -  Sandra Wehenkel

Begleitet von einem vielfältigen Rahmenprogramm für die Schüler:innen der Grundschule Leutenberg nahm Schulleiterin Steffi Müller, am vergangenen Freitag, die Urkunde zur Erneuerung der Auszeichnung „Naturpark-Schule“ entgegen.

Damit beteiligt sich die Grundschule zusammen mit der Naturparkverwaltung Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale am Projekt „Netzwerk Naturpark-Schulen“ des Verbands Deutscher Naturparke (VDN). Das Ziel des Kooperationsprojektes ist es, nach den Kriterien einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) Kindern und Jugendlichen Themen aus den Bereichen Natur, Kultur und Heimat praktisch mit außerschulischen Partner:innen zu vermitteln und dauerhaft im Lehrplan zu verankern.

Die Grundschule Leutenberg erhielt die Auszeichnung für einen erneuten Zeitraum von fünf Jahren. Dann erfolgt eine erneute Evaluierung und ggf. eine Verlängerung der Auszeichnung über weitere fünf Jahre.

Die Schüler:innen durften sich währenddessen über Mitmach-Stationen der Naturparkverwaltung, wie das Baum- und Naturparkpuzzle, einen Barfußpfad oder den Tierweitsprung, freuen. Zudem haben Sie einiges über das Leben unserer tierischen Nachbar:innen, dem Biber und der Arbeitsbiene, gelernt.

 

Hintergrund BNE:

Durch das Bildungskonzept „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ sollen Menschen befähigt werden, globale und regionale Probleme vorherzusehen, sich ihnen zu stellen und sie zu lösen. Hierbei werden Werte und Prinzipien gefördert, welche Basis für eine nachhaltige Entwicklung in der gegenseitigen Abhängigkeit von Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft sind. 

Im Rahmen der Globalen Nachhaltigkeitsagenda soll die Zusammenarbeit von Bildungseinrichtungen und Naturpark-verwaltungen erweitert und verstetigt werden. Die Kooperationspartner:innen bieten umfassende Ressourcen, welche sie zu beiderseitigem Nutzen einbringen und damit gemeinsam einen wesentlichen Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung leisten können.

Unsere BNE-Ansprechpartnerin in der Naturparkverwaltung: Heike Gögelein

Newsniöld -  Sandra Wehenkel

Zu ihrem Schulfest am Mittwoch erhielt die Friedrich-Herthum-Grundschule in Könitz ihre Urkunde als „Naturpark-Schule“ durch die Naturparkverwaltung Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale.

Als „Naturpark-Schule“ ermöglicht die Grundschule ihren Schüler:innen nach den Kriterien einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) originale Natur-, Kultur- und Heimaterfahrungen in ihrem direkten Umfeld und vermittelt ihnen Kenntnisse über ihre Heimatregion sowie die Ziele einer nachhaltigen Naturparkentwicklung. Für dieses Engagement dankte Heike Gögelein im Namen der gesamten Naturparkverwaltung vor Ort und überreichte Schulleiter Philipp-Florian Hampe die Urkunde zur „Naturpark-Schule“.

Diese Auszeichnung steht ebenfalls für die zukünftig gewünschte Kooperation zwischen Grundschule Könitz und Naturparkverwaltung, so wie sie bereits mit den Naturpark-Schulen in Lehesten, Leutenberg, Probstzella und Ruppersdorf bestehen. Dabei kann es zum Beispiel um die gegenseitige Unterstützung in der Ausarbeitung von BNE-Vorhaben gehen, die Bereitstellung von Materialien, die gemeinsame Gestaltung von Projekten oder die Durchführung von Exkursionen mit zertifizierten Natur- und Landschaftsführer:innen.

 

Hintergrund BNE:

Durch das Bildungskonzept „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ sollen Menschen befähigt werden, globale und regionale Probleme vorherzusehen, sich ihnen zu stellen und sie zu lösen. Hierbei werden Werte und Prinzipien gefördert, welche Basis für eine nachhaltige Entwicklung in der gegenseitigen Abhängigkeit von Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft sind. 

Im Rahmen der Globalen Nachhaltigkeitsagenda soll die Zusammenarbeit von Bildungseinrichtungen und Naturpark-verwaltungen erweitert und verstetigt werden. Die Kooperationspartner bieten umfassende Ressourcen, welche sie zu beiderseitigem Nutzen einbringen und damit gemeinsam einen wesentlichen Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung leisten können.

Gesamt: 26 ältere News lesen Sie hier